*
top_12

Stiftung Hirten-Kinder

 

sound_home_01
Menu
Willkommen Willkommen
Wer sind wir? Wer sind wir?
Stiftungsrat Stiftungsrat
Was bezwecken wir? Was bezwecken wir?
Unsere Schwerpunkte Unsere Schwerpunkte
Interessante Projekte Interessante Projekte
Thailand Thailand
Myanmar Myanmar
Vietnam Vietnam
Kambodscha Kambodscha
Haiti Haiti
Reiseberichte Reiseberichte
Medienberichte Medienberichte
Was gibts Neues? Was gibts Neues?
Wie spenden? Wie spenden?
Fotogalerie Fotogalerie
Stiftungsprofil Stiftungsprofil
Kontakt Kontakt
Fragen & Antworten Fragen & Antworten
Links Links
Impressum Impressum
Sitmap Sitmap
social bookmarks
Social Bookmarks
Facebook Twitter  
Mister Wong Delicious Digg

 


 
Bitte weitersage
Quartalsbericht Projekt Gentle Breeze & Light of Love High School, Myanmar
>>> zum Link Quartalsbericht
 


Erwartung

Überschwemmungen (s.u.) und Erdbeben
Dörfer, Felder, Menschen unter Wasser ! Unaufhörliche Regengüsse und wiederkehrende Beben bedeuten für die Menschen einen weiderkehrenden  Kampf ums Überleben, zerrissene Familien, umherirrende Waisen-Kinder, zerstörte Lebensgrundlagen.

Es fehlt an Hilfe:
Wir helfen gezielt, direkt, z.B.:

In Mittel-Myanma, in der Dry Zone wächst ein Projekt für frühkindliche Bildungm Schulbildung und Berufsausbildung mit Ernährung für ärmste Kinder.

Bildung fängt mit den Jüngsten an. Besonders für  Kleinste ist Bildung wichtig. Sie können später in der Schule mithalten und lernen besser.

Schulbildung schafft Chancen. Kinder rmit Schulbildung haben  Aussicht auf eine spätere Arbeit, lernen Hygiene und können ihr Leben selbst gestalten.

Mit Berufsausbildung gibt es Aussicht auf Arbeit, mit Arbeit ein Einkommen, mit Einkommen ein Weg aus der Armut.

Kommt Hilfe an?
  • Unsere Stiftung ist seit 20 Jahren aktiv. Unser Weg ist die Zusammenarbeit mit lokal verwurzelten NGOs, die sich als vertrauenswürdig und effektiv erwiesen haben.
Wie helfen wir?
  • Unsere Überweisungen gehen direkt an diese vertrauten NGOs. So wird Direkthilfe ohne Regierungseinfluss möglich.


 

Wie entsteht nachhaltige Hilfe? Beispiel Nothilfe

  • In einer 1. Phase dient  Nothilfe zum Überleben. Abgeschnittene Dörfer und Menschen werden  mit Nahrung (Reis, Öl, Salz, Bohnen), Kleidung, Wasser, Medikamenten und erster Hilfe versorgt.
  • In einer 2. Phase ging es um Traumabewältigung, Zusammenführung von Rest-Familien und die Aufnahme von Erwachsenen und Waisen-Kindern. Wiederaufnahme der Kinder in unsere Tagesstätte und Ausbildung.
  • In einer 3. Phase geht es  um Lebensgrundlagen: Neubau von Häusern und Anpflanzungen (siehe nebenan), Versorgung mit  Geräten,  Saatgut, Brunnen, Verkehrswege, Kommunikation, Waisen-Häuser und Ausbildung (neue und Wiederaufbau alter Schulen).
  • Unsere Hilfsanstrengungen sind überlebenswichtig für die ärmsten Kinder und deren Familien.
    Erneut, nach dem Trauma des Zyklon Nargis, führen immer neu unaufhaltsame Regenfälle zu überfluteten Gebieten. Viele benötigen unsere  Hilfe.  Es herrscht immer wieder Notstand.

       
 

  • In Vietnam und ähnlich in den Grenzregionen zu Vietnam von Kamboddscha werden jedes Jahr tausende Kinder geboren, deren Körperbehinderungen auf den Einsatz von Agent Orange während des Vietnamkrieges zurückzuführen ist. Agent Orange enthält Dioxon. Diese giftige Substanz reichert sich in der Nahrungskette an und schädigt das menschliche Erbgut. Wir unterstützen Projekte zur Versorgung dieser Kinder mit orthopädischen Hilfsmitteln und Therapie.
     
  • Ziel ist die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen für  Kinder. Es geht um Behandlung, Unterkunft und Verpflegung, Operationen, Versorgung mit Prothesen und Orthesen, Therapie und Nachbehandlungen.
     
  • Der Erfolgsausweis zeigt sich in der Ertüchtigung der Kinder, ihrer Integration in die Gesellschaft und der Vermeidung von zukünftigen Schäden durch Präventionsmassnahmen (Entsorgung kontaminierter Erde, Früherkennung von angeborenen Schäden).
     

                                               Immer wiederkehrende Überschwemmungsbilder aus Mittel-Myanmar

    Ackerbaufläche vorher                               zur Zeit des Monsoons                      über weite Strecken                                                                                                                               

           
Copyright
© Copyright 2012 - 2017 by Primoserv.ch
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail