Logo
blockHeaderEditIcon
Logo Stiftung Hirten-Kinder
 
Menu
blockHeaderEditIcon

  Fragen und Antworten

fragen und antworten 1
blockHeaderEditIcon

Name der Stiftung?

Der Grundgedanke ist ärmsten Kindern zu helfen, um ihnen eine Hoffnung auf eine Zukunft zu schenken.


Warum die Stiftung?

Unsere 30-jährige Erfahrung in der 3.Welt weist auf die Wichtigkeit von Hilfe im Kleinen hin, die von grossen Hilfsorganisationen übersehen oder vernachlässigt werden.
 

Welche Aufgabe?

3. Welt-Kindern und Behinderten Lebensfähigkeit und Lebensfreude schenken.
 

Welche Länder?

Myanmar (Burma), Vietnam, Kambodscha, Thailand, Haiti
 

Welche Art Hilfe?

Hilfe zur Selbsthilfe, Nothilfe; dort, wo sonst wenig bis keine Hilfe gewährt wird.
 

Für wen?

Verwahrloste Strassenbuben, ausgebeutete Mädchen, behinderte und ärmste Kinder.

 

Was wird gefördert?

Ausbildung, Ernährung, Hygiene, Schutz und Therapie für Behinderte (Rehabilitation)

 

Was sind Kriterien?

Es geht  um nachhaltige Projekte , die zur Selbsthilfe führen, die in enger Zusammenarbeit mit den Betroffenen zielführend sind und effizient und effektiv umgesetzt werden können.
 

Angebot?

Spenden bei besonderen Anlässen , wie z.B. Geburtstag, Jubiläum, Fest, Hochzeit, Sterbefall, Pensionierung oder Taufe. Spenden aus Vermächtnis und zu Projekten.

 

fragen und antworten 2
blockHeaderEditIcon

Was sind Stärken?

Persönliche Betreuung, Führung aus einer Hand in enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnern. 100% der Spenden kommen an; administrative Kosten werden von den Gründern getragen.

 

Was sind Schwächen?

Keine Werbung, keine kostspieligen Werbeaktionen.
 

Effizienz?

Nur in enger  Zusammenarbeit mit vertrauten Partnern vor Ort lässt sich eine hohe Effizienz erreichen.

 

Effektivität?

Sichtbare Entwicklung zur Lebensfähigkeit und Lebensfreude. Periodische Kontrollen am Projekt-Ort überprüfen Erfolg und Nachhaltigkeit.
 

Herkunft Spenden?

Spenden von Stiftungsräten, Bekannten, allgemeinen Spendern, Vergabestiftungen.
 

Vertrauen?

Der Präsident hat eine 20-jährige Erfahrung mit der Stiftungsarbeit und 30 jährige Projekt- und Kontrollarbeit im Finanzwesen. Jährliche, unabhängige Revisionen und Überwachung durch die Eidgenössische Stiftungsaufsicht sorgen für öffentliche Transparenz.
 

Kommen Spenden an?

100%, ohne Abzug. Administrative Kosten werden von den Gründern getragen.
 

Möglichkeiten?

Spenden bei besonderen Anlässen , wie z.B. Geburtstag, Jubiläum, Fest, Hochzeit, Sterbefall, Pensionierung oder Taufe. Spenden aus Vermächtnis und zu Projekten.

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*